ellaOne 30 mg Tablette, 1 ST

ellaOne® ist ein Notfall-Empfängnisverhütungsmittel zur Verhütung einer Schwangerschaft nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr oder einem Versagen der Verhütungsmethode.

39,95 €*

Inhalt: 1 Stück

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Kann sich je nach Land ändern)

Versandbereit in 1-3 Werktage

Produktnummer: RA3542807
Stück: 1
Hersteller/Vertrieb: HRA Pharma Deutschland GmbH
Produktinformationen "ellaOne 30 mg Tablette"

Beipackzettel ansehen

BESONDERE HINWEISE

Wir kümmern uns um Ihr Wohlbefinden, deshalb legen wir großen Wert auf die richtige Anwendung und Beratung. Kurz nach Ihrer Bestellung erhalten Sie eine persönliche E-Mail mit Fragen, damit wir sicherstellen können, dass Sie mit der korrekten Anwendung vertraut sind. Wir bitten Sie diese E-Mail so rasch wie möglich zu beantworten, damit wir Ihnen Ihre Bestellung umgehen zuschicken können.

ellaOne® verhindert bei rechtzeitiger Einnahme eine Schwangerschaft nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr oder einem Versagen der Verhütungsmethode. Sie wirkt über die Verschiebung des Eisprungs. Dadurch treffen Spermien und die befruchtungsfähige Eizelle nicht aufeinander und eine Schwangerschaft wird verhindert.

ellaOne® gilt als wirksamste Pille danach, weil sie den Eisprung auch an den beiden Tagen des höchsten Schwangerschaftsrisikos (bei ansteigendem LH-Spiegel) noch verschieben kann.

Anwendungsgebiete:

  • Notfallverhütung innerhalb von 120 Stunden (5 Tagen) nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr bzw. Versagen der Empfängnisverhütung.


Darreichungsform

Tablette

Anwendung

  • Eine Tablette so bald wie möglich jedoch maximal 120h nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr oder dem Versagen der Verhütungsmethode einnehmen. 
  • Besondere HinweiseBei weiterem Geschlechtsverkehr nach der Einnahme von ellaOne® ist es wichtig, dass zusätzlich mit einem Kondom verhütet wird. Bei Erbrechen binnen 3h nach der Einnahme ist eine weitere Pille danach einzunehmen.
  • Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile. Die Informationen zu den Abschnitten Dosierung, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen, Fertilität, Schwangerschaft und Stillzeit, Nebenwirkungen sowie zu etwaigen Gewöhnungseffekten sind der veröffentlichten Fachinformation zu entnehmen.

Inhaltsstoffe

  • Qualitative und quantitative Zusammensetzung: Jede Tablette enthält 30 mg Ulipristalacetat. Sonstiger Bestandteil mit bekannter Wirkung: Jede Tablette enthält 237 mg Lactose (als Monohydrat). 
  • Liste der sonstigen Bestandteile: Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, Povidon, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat. Filmüberzug: Polyvinylalkohol (E1203), Macrogol (E1521), Talk (E553b), Titandioxid (E171), Polysorbat 80 (E433), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172), Muscovit (E555).

Stück: 1
Farbe: Weiß
Parfum: Ja
Zuckerfrei: Ja
Arzneimittel: Ja
Mehr lesen

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Warnhinweise - ellaOne 30 mg Tablette

Anwendungshinweise

Art der Anwendung: Oral; kann zu jedem Zeitpunkt eingenommen werden.
Anwendungsgebiet: Notfallverhütung innerhalb von 120 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr bzw. Versagen der Empfängnisverhütung.
Dosierung: 1 Filmtablette möglichst schnell und nicht später als 5 Tage nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr einnehmen.

Bei Erbrechen innerhalb von 3 Std. Einnahme wiederholen.

Keine Daten bei eingeschränkter Leberfunktion. Bei Leberschäden nicht einnehmen.

Keine Indikation für präpubertäre Kinder.
Eigenschaften und Wirksamkeit: Progesteron-Rezeptor-Modulator.
Nebenwirkungen: Magen/Darm (Bauchschmerzen, Übelkeit), Geschlechtsorgane (Menstruationsstörungen, Unterleibsschmerzen), Infektionen, Psyche, ZNS (Kopfschmerzen, Schwindel), Haut, Myalgien, Schmerzen, Müdigkeit, Sehstörungen, Schüttelfrost, Überempfindlichkeitsreaktionen.
Besondere Warnhinweise zur sicheren Anwendung: Bei Leberschäden nicht anwenden. Bei schwerem Asthma unter Glukokortikoidtherapie nicht empfohlen. Kein Ersatz für regelmäßige Kontrazeption.
Nicht wiederholt innerhalb eines Menstruationszyklus anwenden. Eintritt der Schwangerschaft wird nicht in jedem Fall verhindert. Jede Schwangerschaft nach Einnahme von Ulipristalacetat melden. Verkehrshinweis.

Bei Einnahme enzyminduzierende Arzneimittel in den letzten 4 Wochen nicht-hormonale Notfallverhütung (d.h. eine Kupferspirale) in Erwägung ziehen.

Bei übergewichtigen Patientinnen verringerte Wirksamkeit möglich.
Wechselwirkungen: Substrat für CYP3A4.
Nicht empfohlen: Starke CYP3A4-Hemmer (Ritonavir) oder -Induktoren (Rifampicin, Phenytoin, Phenobarbital, Carbamazepin, Efavirenz, Nevirapin, Primidon, Rifabutin, Johanniskraut). Vorsicht: P-gp-Substrate.

Gestagen-hältige Arzneimittel: Wirkung hormoneller Kontrazeptiva vermindert, Kombination mit Levonorgestrel nicht empfohlen.
Schwangerschaft und Stillperiode: Gegenanzeige bei bestehenden oder vermuteter Schwangerschaft; Stillen 1 Woche unterbrechen. Zuverlässige Barrieremethode bis zur nächsten Menstruationsblutung empfohlen.

Schwangerschaftshinweise

Anwendung verboten

Stillzeithinweise

Stillen verboten

Piktogramme

Vorsicht Einfluss auf Verkehrstüchtigkeit/Bedienen von Maschinen
Produktempfehlungen für Sie

Wir bleiben in Kontakt!