Dr. Kottas Johanniskrauttee

Dr. Kottas Johanniskrauttee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Erleichterung bei vorübergehender geistiger Erschöpfung.

4,65 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Kann sich je nach Land ändern)

Lagernd in Österreich, Lieferzeit 2-4 Tage

Produktnummer: RA3886168
Stück: 20
Hersteller/Vertrieb: Kottas Pharma GmbH
Produktinformationen "Dr. Kottas Johanniskrauttee"

Beipackzettel ansehen

Dr. Kottas Johanniskrauttee ist ein Arzneitee mit dem Wirkstoff Johanniskraut. Dr. Kottas Johanniskrauttee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Erleichterung bei vorübergehender geistiger Erschöpfung.

Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels im genannten Anwendungsgebiet beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung.

Johanniskraut (Herba Hyperici)

  • Das Johanniskraut ist eine 25 – 90 cm hohe Staude mit ausdauernden Ausläufern. Ihr Name weist darauf hin, dass die Pflanze um den Johanni (24.6.) herum blüht. Wenn man die gelben Blüten zerreibt wird ein rotes Öl abgesondert. Charakteristisch sind die länglich ovalen Blätter, die durchlöchert (perforiert) erscheinen.
  • WirkungDie stimmungsaufhellende Wirkung des Johanniskrautes hat sich bei psychovegetativen Störungen, depressiven Verstimmungszuständen, Angst und/oder nervöser Unruhe bestens bewährt.


Darreichungsform

Teebeutel

Anwendung

  • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 3 mal täglich 1 Tasse Tee
  • Pro Tasse (125 ml) 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Danach Filterbeutel gut ausdrücken und den Tee lauwarm schluckweise trinken. Der Tee kann nach Geschmack gesüßt werden.
  • Ohne Unterbrechung nicht länger als 6 Wochen einnehmen. Wenn sich die Beschwerden während der Anwendung verschlimmern oder nach 6 Wochen keine Besserung eintritt, muss ein Arzt aufgesucht werden.
  • Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Hinweise:

Dr. Kottas Johanniskrauttee darf nicht eingenommen werden,

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Johanniskraut sind.
  • wenn Sie an Lichtüberempfindlichkeit der Haut leiden oder bei gleichzeitigen Therapien, die zu einer Überempfindlichkeit der Haut führen

wenn Sie gleichzeitig

  • Ciclosporin, Tacrolimus (Präparate, die nach Organtransplantationen eingenommen werden)
  • Indinavir und andere Arzneimittel in der Anti-HIV-Behandlung
  • Irinotecan und andere Zytostatika (Mittel zur Krebsbehandlung)
  • Warfarin oder Phenprocoumon (Mittel zur Blutverdünnung) einnehmen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Dr. Kottas Johanniskrauttee ist erforderlich:

  • Bei hellhäutigen Personen kann es nach Einnahme von Johanniskraut-Präparaten und nachfolgender Sonnenlichtbestrahlung zu Hautreaktionen, wie z.B. sonnenbrandähnlichen Hautrötungen, kommen.
  • Lichtempfindliche Personen sollten daher in der Zeit der Anwendung intensive UV-Bestrahlung (lange Sonnenbäder, Höhensonne, Solarien) vermeiden.

Bei Einnahme von Dr. Kottas Johanniskrauttee mit anderen Arzneimitteln:

  • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
  • Johanniskraut kann die Spiegel anderer Arzneimittel im Blut herabsetzen und dadurch deren Wirkungen verringern.
  • Deshalb darf Johanniskraut mit bestimmten Arzneistoffen, die bei Organtransplantationen oder Autoimmunerkrankungen eingesetzt werden (Ciclosporin, Tacrolimus bei systemischer Anwendung, Sirolimus), die bei HIV-Infektionen angewendet werden (Amprenavir, Indinavir und anderen Protease-Hemmern, Nevirapin), die zur Therapie von Krebserkrankungen eingesetzt werden(Irinotecan, Imatinib) nicht gleichzeitig eingenommen werden.
  • Besondere Vorsicht ist geboten bei gleichzeitiger Anwendung von allen Arzneimitteln, deren Abbau durch Johanniskraut beschleunigt werden kann (z.B. Arzneimittel mit den Wirkstoffen:
  • Phenprocoumon, Warfarin, Amitryptilin, Fexofenadin, Methadon, Simvastatin, Digoxin, Ivabradin, Verapamil, Finasterid oder einigen Arzneimitteln aus der Wirkstoffklasse der Benzodiazepine). Es ist möglich, dass diese Arzneimittel nicht ihre volle Wirksamkeit erreichen. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Dadurch kann es auch bei oralen Kontrazeptiva zu verstärkten zwischenmenstrualen Blutungen führen und die Sicherheit der „Pille“ als Empfängnisverhütungsmittel kann herabgesetzt werden. Zusätzliche kontrazeptive Maßnahmen sollten daher von Frauen angewendet werden, die orale Kontrazeptiva einnehmen.
  • Vor einem geplanten operativen Eingriff sollten von Ihrem Arzt mögliche Interaktionen mit Arzneimitteln, die während einer Vollnarkose oder lokaler Anästhesie zur Anwendung kommen, bestimmt werden. Wenn nötig, sollte Dr. Kottas Johanniskrauttee abgesetzt werden.
  • Johanniskraut kann die Konzentration mancher Arzneimittel, die bei Depressionen eingesetzt werden (Wirkstoffe z.B.: Sertralin, Paroxetin, Nefazodon), von Arzneimitteln, die bei Angstzuständen eingesetzt werden (Wirkstoff Buspiron) oder von manchen Migränemitteln (Wirkstoffe Triptane) im zentralen Nervensystem erhöhen und dadurch deren Effekte verstärken. Bei gleichzeitiger Einnahme dieser Arzneimittel können in Einzelfällen Symptome wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit oder Verwirrtheit verstärkt auftreten.

Schwangerschaft und StillzeitFragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Da keine ausreichenden Daten vorliegen, wird die Einnahme in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen.

Wenn Sie eine größere Menge von Dr.Kottas Johanniskrauttee eingenommen haben, als Sie sollten:

  • Nach Einnahme von bis zu 4,5 g Johanniskraut Trockenextrakt pro Tag (das entspricht etwa 13 Filterbeuteln Dr. Kottas Johanniskrauttee) über 2 Wochen und darüberhinaus 15 g Johanniskraut Trockenextrakt (das entspricht etwa 44 Filterbeuteln Dr. Kottas Johanniskrauttee) wurde vor der Hospitalisierung über Anfälle und von Krämpfen berichtet.
  • Wegen einer möglichen Steigerung der Photosensibilität sollte nach der Einnahme von massiven Überdosierungen der Patient für 2 Wochen vor Sonnenlicht und anderem UV-Licht geschützt werden.

Inhaltsstoffe

1 Filterbeutel enthält 1,7 g Johanniskraut (Hyperici herba)

Stück: 20
Mehr lesen

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Warnhinweise - Dr. Kottas Johanniskrauttee

Anwendungshinweise

Art der Anwendung: Pro Tasse 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 10 min zugedeckt ziehen lassen, Filterbeutel gut ausdrücken und Tee lauwarm trinken.
Anwendungsgebiet: Traditionell pflanzlich bei vorübergehender geistiger Erschöpfung.
Dosierung: Personen ab 12 Jahren: 3mal tgl. 1 Tasse. Für Kinder nicht empfohlen.
Gegenanzeigen: Lichttherapien (z.B. PUVA-Therapie), kutane Porphyrie.
Nebenwirkungen: Magen/Darm, Allergien, Ermüdung, Unruhe, Photosensitivitätsreaktionen.
Besondere Warnhinweise zur sicheren Anwendung: Intensive Sonnenbestrahlung vermeiden.
Wechselwirkungen: Johanniskraut ist CYP-Induktor.

Kontraindiziert: Ciclosporin, Tacrolimus, Sirolimus, Protease-Hemmer, Nevirapin, Irinotecan, Imatinib, Cumarine.

Vorsicht: Orale Kontrazeptiva (Wirkungsverminderung), CYP-empfindliche Substrate, seotonerge Substanzen (z.B. SSRI, Buspiron, Triptane).
Schwangerschaft und Stillperiode: Nicht empfohlen.

Schwangerschaftshinweise

Es kann keine genaue Aussage gemacht werden.
Anwendung verboten

Stillzeithinweise

Es kann keine genaue Aussage gemacht werden.
Stillen verboten

Piktogramme

Vorsicht Photosensibilität, übermäßige UV-Strahlung meiden
Produktempfehlungen für Sie

Kunden kauften auch

%
SANOPAL FORTE Sachets
SANOPAL FORTE Sachets zur diätischen Behandlung von posttraumatischen Syndroms. Beschleunigte Regeneration bei körperlichen & seelischen Belastungen. Vor und nach Operationen und reduziert oxidativen Stress. Wirksam bei COVID-19 Infektionen.

59,90 €*

Dr. Kottas Passionsblumentee
Dr. Kottas Passionsblumentee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Linderung leichter Symptome von Stress, nervöser Unruhe und zur Unterstützung des Ein- und Durchschlafens.

4,65 €*

Schüßler Salz Adler Nr. 5 Kalium phosphoricum D6 Tabletten
Kalium phosphoricum ist das Mittel bei allen Erschöpfungszuständen seelischer und körperlicher Natur. "Energiemittel"

ab 8,90 €*

Wir bleiben in Kontakt!