Antiflat® Tropfen

Antiflat® Tropfen zur Anwendung Bei übermäßiger Gasbildung und Gasansammlung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit funktionellen gastrointestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungsgefühl im Oberbauch.

17,25 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Kann sich je nach Land ändern)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Werktage

ML
Produktnummer: RA2462466
ML: 100
Hersteller/Vertrieb: G.L. Pharma GmbH Schlossplatz 1, 8502 Lannach, Österreich
Produktinformationen "Antiflat® Tropfen"

Beipackzettel ansehen

Antiflat® Tropfen zur Anwendung Bei übermäßiger Gasbildung und Gasansammlung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit funktionellen gastrointestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungsgefühl im Oberbauch, die z.B durch Luftschlucken oder durch Ernährungs- bzw. Diätfehler hervorgerufen werden können.

Gestörte Verdauungsvorgänge, fehlerhafte Ernährung, blähende Speisen sowie das Schlucken von Luft führen oft zu Blähungen. Dadurch wird die normale Aufnahme der Gase durch die Darmwand erschwert oder sogar völlig unmöglich gemacht. Die Gasansammlungen liegen im Magen-Darm-Trakt dann als träger, kleinblasiger Schaum vor. Simeticon, der Wirkstoff von Antiflat, bringt den Schaum zum Zerfallen. Dadurch können die Darmgase auf natürlichem Wege abgehen. Der Wirkstoff selbst wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, sondern unverändert ausgeschieden.

Die Einnahme von Antiflat führt normalerweise zu einer raschen Beschwerdefreiheit mit dem Gefühl der Erleichterung und beseitigt das Spannungsgefühl des geblähten Bauches. Auch Herzbeklemmungen, die durch eine Verdrängung des Zwerchfells verursacht werden (das so genannte Roemheld-Syndrom), klingen nach kurzer Zeit ab.

Antiflat wird angewendet bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern über 2 Jahren.

Anwendungsgebiete

  • Bei übermäßiger Gasbildung und Gasansammlung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungsgefühl im Oberbauch, die z.B. durch Luftschlucken oder durch Ernährungs- bzw. Diätfehler hervorgerufen werden können.
  • Bei verstärkter Gasbildung nach Operationen sowie Roemheld-Syndrom.
  • Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Bauchbereich zur Reduzierung von Gasschatten (Ultraschalluntersuchungen, Röntgen).


Darreichungsform
Tropfen

Anwendung
  • Säuglinge und Flaschenkinder unter 2 Jahren: 0,5 ml (8 Tropfen) bis zu 4-mal täglich zu den Milchmahlzeiten.
  • Kinder von 2 bis 6 Jahren: 1 ml (16 Tropfen) 3- bis 5-mal täglich zu oder nach den Mahlzeiten mit etwas Wasser verabreichen; bei Bedarf zusätzlich auch vor dem Schlafengehen.
  • Kinder von 7 bis 14 Jahren: 1,3 bis 2 ml (21 bis 32 Tropfen) 3- bis 5-mal täglich; die Dosierung kann bei Bedarf erhöht werden.
  • Jugendliche und Erwachsene: 2 bis 3 ml (32 bis 48 Tropfen) 3- bis 5-mal täglich; die Dosierung kann bei Bedarf erhöht werden.

Die Dosierung bei den folgenden Anwendungsgebieten (nach Rücksprache mit Ihrem Arzt) erfolgt am besten nach Entfernen des Tropf- bzw. Dosierspritzeneinsatzes: 
  • Zur Vorbereitung einer Röntgenuntersuchung sollen bereits am Vorabend der Untersuchung 5 bis 10 Teelöffel (25 bis 50 ml) Antiflat-Tropfen eingenommen werden.
  • Zur Vorbereitung einer Ultraschalluntersuchung (Sonographie) wird die Einnahme von 5 Teelöffeln (25 ml) Antiflat-Tropfen am Vorabend und von 5 Teelöffeln (25 ml) ca. 3 Stunden vor Beginn der Untersuchung empfohlen.

Vor Magen-Darm-Spiegelungen sollen 1 bis 2 Teelöffel (5 bis 10 ml) Antiflat-Tropfen eingenommen werden.

Bei Spülmittelvergiftungen erfolgt die Dosierung nach dem Schweregrad der Vergiftung. Als kleinste Dosis wird 1 Teelöffel (5 ml) der Antiflat-Tropfen empfohlen.

Art der Anwendung
  • Zum Einnehmen. 
  • Antiflat kann zu oder nach den Mahlzeiten gegeben werden und mischt sich problemlos mit kalten und warmen Getränken (z.B. Tee, Wasser, Milch) sowie Flaschen- und Babynahrung. Antiflat-Tropfen sind vor Gebrauch zu schütteln.

Dauer der Anwendung
  • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art und Verlauf der Beschwerden. Antiflat kann, falls erforderlich, über längere Zeit eingenommen werden.
  • Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist eine ärztliche Beratung nötig.

Inhaltsstoffe
Der Wirkstoff ist: Simeticon. 1 ml Suspension (16 Tropfen) enthält 41,2 mg Simeticon.
Die sonstigen Bestandteile sind: Sorbinsäure, Kaliumsorbat, Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium, Macrogol 6000, Magnesium-Aluminium-Silikat Typ IIA, Hydroxyethylcellulose, Polyoxyethylen-25-glycerol-trioleat, Bananenaroma, Zitronensäure-Monohydrat, gereinigtes Wasser.
ML: 100
Arzneimittel: Ja
Mehr lesen

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zu viel ist zu viel: Wenn Magen und Darm streiken

Sind die Weihnachten vorbei, schon lockt der Fasching mit kulinarischen Leckereien. Aufhören, wenn es genug ist, ist oft leichter gesagt, als getan. So bekommen Sie Verdauungsprobleme in den Griff.

Anwendungshinweise

Art der Anwendung: Flasche vor Gebrauch schütteln. Zu oder nach den Mahlzeiten einnehmen; mit Getränken, Flaschen- oder Babynahrung mischbar.
Anwendungsgebiet: Gasbildung (mit Blähungen, Völlegefühl), postoperative Gasbildung, Roemheld-Syndrom, vor Ultraschall- oder Röntgendiagnostik im Bauchraum, Spülmittelvergiftungen.
Dosierung: Blähungen und Völlegefühl:

Jugendliche ab 14 Jahren, Erwachsene: 2-3 ml (32-48 Tropfen) 3-5mal tgl.;

Kinder (7-13 Jahre): 1,3-2 ml (21-32 Tropfen) 3-5mal tgl.;

Kinder (2-6 Jahre): 1 ml (16 Tropfen) 3-5mal tgl. zu oder nach den Mahlzeiten; bei Bedarf zusätzlich vor Schlafengehen.

Säuglinge, Kinder < 2 Jahren: 0,5-1 ml (8-16 Tropfen) zu den Milchmahlzeiten.

Vor Röntgenuntersuchung am Vorabend 5-10 Teelöffel (25-50 ml); vor Sonographie je 5 Teelöffel (25 ml) am Vorabend und ca. 3 Std. vor der Untersuchung; vor Gastro-Duodenoskopien 1-2 Teelöffel (5-10 ml).

Spülmittelvergiftungen: Kinder 0,5-2 Teelöffel (2,5-10 ml), Jugendliche und Erwachsene 2-4 Teelöffel (10-20 ml).
Eigenschaften und Wirksamkeit: Oberflächenaktive Substanz gegen gastrointestinale Gasbildung und Gasansammlung.
Nebenwirkungen: Überempfindlichkeit, Magen/Darm, Hautreaktionen.
Besondere Warnhinweise zur sicheren Anwendung: Bei versehentlicher i.v. Verabreichung mitunter tödliche Mikroembolien möglich!
Wechselwirkungen: Simeticon ist oberflächenaktive Substanz.
Schwangerschaft und Stillperiode: Anwendung möglich.

Schwangerschaftshinweise

Anwendung erlaubt

Stillzeithinweise

Stillen erlaubt

Piktogramme

Einnahme zu der Mahlzeit
Produktempfehlungen für Sie

Kunden kauften auch

Desloratadin Genericon Filmtabletten 5 mg
Desloratadin Genericon Filmtabletten 5 mg - Ist ein antiallergisch wirkendes Arzneimittel, das Sie nicht schläfrig macht. Es hilft, Ihre allergische Reaktion und deren Anzeichen zu kontrollieren

ab 2,20 €*

Aspirin® +C - Brausetabletten
Bei Erkältung und Fieber. Schnell wieder fit fühlen. Schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend. Mit Vitamin C – hilft, den erhöhten Bedarf an diesem Vitamin bei grippalen Infekten zu ...

ab 6,60 €*

Rennie® Antacidum Orange-Lutschtabletten
Wohlbehagen für den Magen – Mit Orangengeschmack Rascher Wirkeintritt innerhalb von 5 Minuten. Hohes Neutralisationspotential. Hilft zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die fruchtige Alternative bei Sodbrennen.

8,90 €*

Dentinox®-Gel Zahnungshilfe
Dentinox®-Gel Zahnungshilfe mit Kamillentinktur wirkt lokal schmerzstillend, entzündungshemmend und beruhigt das gereizte Zahnfleisch. Ist ein Gel zum Auftragen auf die Zahnleiste und hilft beim Durchtritt der Zähnchen.

11,55 €*

Ambroxol Genericon 30 mg Tabletten
Ambroxol Genericon 30 mg Tabletten sind ein Arzneimittel mit dem Wirkstoff Ambroxolhydrochlorid. Dieser hilft bei akuten und chronischen Atemwegserkrankungen. Löst gestautes und zäh haftendes Sekret von der Bronchialwand und erleichtert das Abhusten.

3,55 €*

SonnenMoor Gurgelwasser ohne Alkohol
SonnenMoor Gurgelwasser ohne Alkohol - Gurgellösung zur Pfege von Hals, Mund und Zahnfleisch.

ab 7,60 €*

Wir bleiben in Kontakt!