Dr. Kottas Kamillentee

Dr. Kottas Kamillenblütentee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich, bei leichten Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, uvm.

4,65 €*

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (Kann sich je nach Land ändern)

Lagernd in Österreich, Lieferzeit 2-4 Tage

Produktnummer: RA3886174
Stück: 20
Hersteller/Vertrieb: Kottas Pharma GmbH
Produktinformationen "Dr. Kottas Kamillentee"

Beipackzettel ansehen

Dr. Kottas Kamillenblütentee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich, bei leichten Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, bei leichten Reizungen der oberen Luftwege, zur Unterstützung der Heilung kleinflächiger oberflächlicher Hautentzündungen und als unterstützende Maßnahme bei Erkrankungen im Anal-(Analfissuren, Hämorrhoiden) und Genitalbereich.

Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung.

Kamille (Flos Chamomillae vulgaris)

  • Die echte Kamille ist eine einjährige Pflanze mit aufrechtem, meist ästig verzweigtem Stängel, sie wächst auf kargen Standorten. Die zwei- bis dreifach fiederteiligen, schmalen Blätter stehen einzeln an den Enden der verzweigten Sprossspitzen. Das Blütenköpfchen besteht aus einem Kranz weißer Strahlenblüten und 400 bis 500 gelben, röhrenförmigen Röhrenblüten. Beim Zerreiben riechen die Blüten angenehm aromatisch.
  • WirkungDie Kamille wird innerlich und äußerlich verwendet. Dank ihrer positiven Eigenschaften bei der Wundheilung wird sie bei Haut- und Schleimhautentzündungen, einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches, angewendet. Als Tee angewendet bringt sie rasche Linderung bei Magen-, Darm- und Menstruationsbeschwerden.


Darreichungsform

Teebeutel

Anwendung

Bei Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich:

  • Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: 3-4 mal täglich 1 Tasse Tee
  • Kinder und Jugendliche von 10-16 Jahren: 3 mal täglich 1 Tasse Tee

Kinder:

  • 4-10 Jahre: 2-3 mal täglich 1 Tasse Tee
  • 1-4 Jahre: 1-2 mal täglich 1 Tasse Tee
  • 6 Monate - 1 Jahr: 2 mal täglich ½ Tasse Tee
  • Kinder unter 6 Monaten: nur nach ärztlicher Empfehlung
  • Pro Tasse (125 ml) 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Danach Filterbeutel ausdrücken und den Tee lauwarm, schluckweise trinken. Der Tee kann nach Geschmack gesüßt werden.

Bei leichten Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut:

  • Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren: 3-4 mal täglich gurgeln
  • Pro Tasse (125 ml) 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Danach Filterbeutel ausdrücken, den Tee abkühlen lassen und mit dem Tee lauwarm gurgeln (zur Anwendung im Mund- und Rachenraum).

Bei leichten Reizungen der oberen Luftwege:

  • Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren: 2-3 mal täglich inhalieren
  • 4-5 Filterbeutel mit 500 ml kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, dann den Dampf vorsichtig inhalieren.

Zur Unterstützung der Heilung kleinflächiger oberflächlicher Hautentzündungen:

  • Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren: 2-4 mal täglich 1 Kompresse auflegen
  • Kinder unter 6 Jahren: nur nach ärztlicher Empfehlung
  • Pro Tasse (125 ml) 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Danach Filterbeutel ausdrücken, den Tee abkühlen lassen, saubere Kompresse mit Tee tränken und 20-30 Minuten auf die Haut auflegen.

Als unterstützende Maßnahme bei Erkrankungen im Anal- und Genitalbereich:

  • Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren: 1-2 mal täglich als Spülung anwenden
  • Kinder unter 6 Jahren: nur nach ärztlicher Empfehlung 4-5 Filterbeutel mit 500 ml kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
  • Danach Filterbeutel ausdrücken, den Tee abkühlen lassen und als Spülung anwenden.
  • Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder nach 7 Tagen keine Besserung eintritt, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Hinweise:

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Dr. Kottas Kamillenblütentee ist erforderlich:

  • Bei Anwendung als Inhalation bei Atemwegserkrankungen: Wenn Atemnot, Fieber oder eitriger Auswurf auftreten, muss ein Arzt aufgesucht werden.
  • Bei Anwendung als Kompresse auf der Haut: Wenn Zeichen einer Infektion der Haut beobachtet werden, muss ein Arzt aufgesucht werden.
  • Bei Anwendung als Spülung im Analbereich: Wenn Blutungen im Afterbereich auftreten, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Inhaltsstoffe

1 Filterbeutel enthält 1,0 g Kamillenblüten (Matricariae flos )

Stück: 20
Mehr lesen

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Alleskönner Kamille

Egal ob Bauchkrämpfe, Halsschmerzen, Wundheilung oder Schlafstörungen– die Kamille ist ein wahrer Alleskönner. Ohne Nebenwirkungen ist das Kraut auch ein ideales Mittel in der Kinderheilkunde.
Warnhinweise - Dr. Kottas Kamillentee

Anwendungshinweise

Art der Anwendung: Pro Tasse 1 Filterbeutel mit kochendem Wasser übergießen, 10 min zugedeckt ziehen lassen, Filterbeutel gut ausdrücken und Tee lauwarm trinken.

Mundhöhle: mit lauwarmen Tee gurgeln.

Haut: Kompresse mit abgekühlten Tee tränken und 20-30 min auf die Haut auflegen.

Atemwege, Anogenitalbereich: 4-5 Filterbeutel mit 500 ml kochendem Wasser übergießen, 10 min zugedeckt ziehen lassen. Dampf inhalieren oder abgekühlten Tee als Spülung anwenden.
Anwendungsgebiet: Traditionell pflanzlich bei:

-Krämpfen und Entzündungen im Magen-Darm-Trakt,

-leichten Mund- und Rachenentzündungen,

-leichten Atemwegsentzündungen,

-kleinflächigen Hautentzündungen,

-unterstützend bei Erkrankungen im Anal- und Genitalbereich.
Dosierung: Magen/Darm-Erkrankungen:

Personen ab 16 Jahren: 3-4mal tgl. 1 Tasse. Jugendliche (10 - 15 Jahre): 3mal tgl. 1 Tasse.
Kinder (4 - 9 Jahre): 2-3mal tgl. 1 Tasse.
Kinder (1 - 3 Jahre): 1-2mal tgl. 1 Tasse.
Kinder (6 Monate - 11 Monate): 2mal tgl. ½ Tasse.

Bei Kindern < 6 Monaten nur auf ärztliche Anordnung.
Mund- und Rachenentzündungen: Personen ab 6 Jahren: 3-4mal tgl. gurgeln.
Atemwegsreizungen: 2-3mal tgl. inhalieren. Bei Kindern < 6 Jahren nur auf ärztliche Anordnung.
Hautentzündungen: 2-4mal tgl. 1 Kompresse. Bei Kindern < 6 Jahren nur auf ärztliche Anordnung.
Anogenitalbereich: 1-2mal tgl. als Spülung. Bei Kindern < 6 Jahren nur auf ärztliche Anordnung.
Gegenanzeigen: Korbblütlerüberempfindlichkeit.
Nebenwirkungen: Allergische Reaktionen.
Besondere Warnhinweise zur sicheren Anwendung: Anwendung für Kinder < 1 Monat nicht empfohlen.
Schwangerschaft und Stillperiode: Vorsicht.

Schwangerschaftshinweise

Anwendung unter sorgfältiger Kontrolle möglich

Stillzeithinweise

Stillen unter sorgfältiger Kontrolle möglich
Produktempfehlungen für Sie

Wir bleiben in Kontakt!